Über Maribondo

Selbstbestimmt leben und arbeiten
Die gemeinnützige Stiftung Maribondo da Floresta engagiert sich für die Integration von Menschen, die aufgrund ihrer körperlichen, geistigen, seelischen oder sozialen Entwicklung kaum Chancen auf dem regulären Arbeitsmarkt haben. Mehr als 200 behinderte Beschäftigte zählen die Maribondo-Betriebe in Bremen, Osterholz-Scharmbeck, Schiffdorf, Basdahl, Meyenburg und Burhave.

Zu den Integrationsbetrieben gehören das Sport- und Erlebniscenter in Osterholz-Scharmbeck, mehrere Dorfläden und Lebensmittelmärkte, Cafès und Bistros, ein mobiler Verkaufswagen, eine Apfelmosterei sowie das Café in der Mühle von Rönn und das Gasthaus Schamaika in Teufelsmoor. Außerdem betreibt Maribondo mehrere Kantinen und liefert Essen an Schulen und Kindertagesstätten.

Es ist Ziel der Stiftung,  behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammenzubringen.

Mehr Informationen erhalten Sie auf www.maribondo.de